Aktuelles

Neues Vorsorgereglement, gültig ab 1. Januar 2022

Die Verwaltungskommission der Pensionskasse AR hat an der Sitzung vom 13.12.2021 das neue Vorsorgereglement, gültig ab 1.  Januar 2022, genehmigt. Neben einigen moderaten Änderungen bei der Ausrichtung eines Todesfallkapitals für Hinterlassene werden neu die Invaliditätsgrade für Neurenten dem neuen stufenlosen Rentensystem der Eidg. Invalidenversicherung (IV) angepasst.

Vorsorgereglement, gültig ab 01.01.2022

 

Die Pensionskasse AR verzinst die Altersguthaben im Jahr 2021 mit 4.0 Prozent

Die Verwaltungskommission der Pensionskasse AR hat am 13.12.2021 beschlossen, die Altersguthaben der aktiven Versicherten für das Geschäftsjahr 2021 mit 4.0 % (BVG-Mindestzinssatz 1.0 %) zu verzinsen. Damit sollen die Versicherten am sehr guten Anlageergebnis im vergangenen Jahr partizipieren, in dem die Pensionskasse AR eine solide Rendite von rund 8.4 % (Stand 30.11.2021) erwirtschaftet hat.

Mit der erneuten Mehrverzinsung für das vergangene Geschäftsjahr sollen die aktiven Versicherten, welche von der Umwandlungssatzsenkung bis 2023 betroffen sind, wiederum direkt profitieren. Zudem wird der Ungleichbehandlung zwichen aktiven Versicherten und Rentnern in den letzten zehn Jahren Rechnung getragen werden.

Entscheide der Verwaltungskommission

Die Verwaltungskommission der Pensionskasse AR hat an der Sitzung vom 13.12.2021 folgende Entscheide gefällt:

• Die Altersguthaben der aktiven Versicherten werden aufgrund des soliden Anlageergebnisses im 2021 mit einer erwirtschafteten Rendite von rund 8.4 % mit
4.0 % (BVG-Mindestzinssatz 1.0 %) verzinst.

• Das gesamte Altersguthaben wird ab 01.01.2022 mit 1.0 % (BVG-Mindestzinssatz 1.0 %) verzinst.

• Angesichts der noch nicht vollständig geäufneten Wertschwankungsreserve kann keine Anpassung der Renten an die Teuerung erfolgen.

• Der technische Zinssatz (Bewertungszins für die Verpflichtungen) wird aufgrund des weiterhin tiefen Zinsniveaus und der künftigen Renditeerwartungen bei 1.5 % belassen.

• Der Verwaltungskostenbeitrag von 0.45 % zu Lasten der angeschlossenen Arbeitgeber wird für das Jahr 2022 beibehalten.

• Das neue Vorsorgereglement, gültig ab 01.01.2022, wurde genehmigt.

Neuer Webauftritt

Unsere Webseite hat ein neues Gewand. Wir freuen uns, Ihnen den Webauftritt der Pensionskasse AR zu präsentieren.

Klimarating „ORANGE“ durch die Klima-Allianz Schweiz

  • Mit ihren Grundsätzen zur Nachhaltigkeit, ihren ersten Schritten bei der Dekarbonisierung der Obligationen und im Green Impact Investing in erneuerbare Energien, sowie mit ihrem begonnenen Engagement, das auch das Feld der fossilen Energien ein- schliesst, hat die PKAR einen guten Anfang gemacht.
  • Mit ihren konkret umrissenen Absichten, bei drei Viertel der Auslandaktien auf einen Fonds umzustellen, der nach dem „Best-in-Class“ Ansatz (Selektion der besten Unternehmen pro Industriesektor) konstruiert ist, sowie die Anteile des bereits eingeführten bestmöglich nachhaltigen Fonds bei den Obligationen Ausland weiter zu erhöhen, ist die PKAR auf dem richtigen Weg zu einem Paris-kompatiblen Pfad zur Dekarbonisierung des Portfolios.
  • Sobald fundierte ESG- und CO2-Daten vorliegen – oder nachvollziehbare CO2-Schätzwerte – die eine substanzielle, bereits getätigte Paris kompatible Reduktion der Wertschriftenportfolien aufzeigen oder ableiten lassen, und ein Dekarbonisierungspfad in Linie mit dem 1,5°C-Ziel des Pariser Abkommens gemäss den Klima-Allianz-Kriterien erkennbar ist, wird die Klima-Allianz die Einstufung auf GRÜN wechseln.

Wahlergebnis im Wahlkreis 2 (Spitalverbund AR) und Wahlkreis 3 (Kantonale Verwaltung AR) für die Vertretung der Arbeitnehmenden in der Verwaltungskommission der Pensionskasse AR

Nachdem die Frist für die Eingabe der Stimme im Onlineabstimmungstool betreffend die Neuwahlen der Arbeitnehmervertretung in den Wahlkreisen 2 und 3 am 26. April 2021 abgelaufen ist, wurde am 30. April 2021 die Auswertung der abgegebenen Stimmen durch das Wahlbüro der Pensionskasse AR vorgenommen. Dabei sieht die Ausgangslage wie folgt aus:

Wahlkreis 2 (Spitalverbund AR)
Herr Samuel Gantenbein wird mit 59 Stimmen Nachfolger von Stephan Mock, welcher infolge seiner bevorstehenden Pensionierung zurückgetreten ist. Herr Gantenbein konnte sich gegen seinen Mitkandidaten, Herr Daniel Kaufmann, welcher 27 Stimmen erhalten hat, durchsetzen.

Wahlkreis 3 (Kantonale Verwaltung AR)
Herr Paul-Otto Lutz hat 115 gültige Stimmen erhalten und für Herrn Roman Scherrer wurden 78 gültige Stimmen abgegeben. Somit gilt Herr Paul-Otto Lutz als wiedergewählt.

Die Verwaltungskommission gratuliert den Neu- sowie Wiedergewählten Kandidaten und wünscht eine angenehme und erfolgreiche Amtsdauer, welche per 1. Juni 2021 beginnt. Die definitive Zusammensetzung der gesamten Verwaltungskommission der Pensionskasse AR wird im Juni 2021 bekannt gegeben.

Online Stimmabgabe paritätische Verwaltungskommission, Amtsdauer 2021 – 2025

Geschätzte Wahlberechtigte der Arbeitnehmervertretung der Wahlkreise 2 und 3

Mit Schreiben vom 29. März 2021 haben Sie die Zugangsdaten für das Online-Voting der Polyas sowie eine Aufstellung der gültigen Wahlvorschläge, welche bis 8. März 2021 eingereicht werden konnten, erhalten.

Um für den von Ihnen favorisierten Kandidaten zu stimmen, folgen Sie dem für Sie entsprechenden Link:

Abstimmung im Wahlkreis 2 – Angestellte des Spitalverbundes AR

Abstimmung im Wahlkreis 3 – Angestellte der Kantonalen Verwaltung und deren Betriebe

Nach erfolgreicher Anmeldung werden Sie automatisch Schritt für Schritt durch den Wahlprozess geführt. Die Stimmabgabe erfolgt völlig anonym.

Bei Fragen oder Problemen bei der Stimmabgabe wenden Sie sich bitte an Frau Sandra Koch, sandra.koch@pkar.ch oder +41 71 353 67 07.

Neues Vorsorgereglement, gültig ab 1. Januar 2021

Eine von der Verwaltungskommission einberufene Arbeitsgruppe befasst sich mit der Weiterentwicklung der Pensionskasse AR. Die Verwaltungskommission der Pensionskasse AR hat an der Sitzung vom 16. Dezember 2020 das neue Vorsorgereglement, gültig ab 1. Januar 2021, welches u.a. Leistungsverbesserungen und die Umsetzung der EL-Reform 2021 (freiwillige Weiterversicherung bei Entlassung nach Alter 58) vorsieht, genehmigt. Die Arbeitsgruppe wird sich ab 2021 auch mit einer Revision des Gesetzes über die Pensionskasse AR (PKG) befassen. Es werden weitere Flexibilisierungen geprüft.

Bestätigungs- und Neuwahlen der Mitglieder der paritätischen Verwaltungskommission

Im April 2021 werden turnusgemäss die Bestätigungs- bzw. Neuwahlen der Mitglieder der paritätischen Verwaltungskommission stattfinden. Auftragsgemäss hat die Verwaltungskommission ein Wahlreglement erlassen, welches die Wahl der je vier Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen regelt.

Bis zum 8. März 2021 (Poststempel) können von den Versicherten der Wahlkreise 2, 3 und 4 dem Wahlbüro Wahlvorschläge eingereicht werden. Die amtierenden Arbeitnehmervertreter Herr Paul-Otto Lutz (Wahlkreis 3) und Herr Felix Krucker (Wahlkreis 4) gelten als vorgeschlagen, da sie nicht auf eine Wiederwahl verzichten. Herr Stefan Mock (Wahlkreis 2) stellt sich aufgrund seiner bevorstehenden Pensionierung nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Hiermit ersucht die Verwaltungskommission die Versicherten aus dem Wahlkreis 2 Vorschläge für die Wahl eines neuen Arbeitnehmervertreters oder einer Arbeitnehmervertreterin bei der Präsidentin des Wahlbüros einzureichen. Sodann möchte die Verwaltungskommission die Versicherten aus den Wahlkreisen 3 und 4 darauf aufmerksam machen, dass sie eine andere im Sinne des Wahlreglements wählbare Person vorschlagen können, falls sie es nicht zu einer stillen Wiederwahl des derzeitigen Amtsinhabers resp. der derzeitigen Amtsinhaberin kommen lassen möchten.

Ende März 2021 werden den Wahlberechtigten die Zugangsdaten zur Onlinewahlplattform zugestellt, sofern es im jeweiligen Wahlkreis aufgrund des Vorliegens von mehr als einem gültigen Wahlvorschlag zu einer Wahl kommt.

Pensionskasse AR verzinst die Altersguthaben im Jahr 2020 erneut mit 2.0 Prozent

Die Verwaltungskommission der Pensionskasse AR hat am 16. Dezember 2020 beschlossen, die Altersguthaben der aktiven Versicherten für das Geschäftsjahr 2020 erneut mit 2.0 Prozent (BVG-Mindestzinssatz 1.0 Prozent) zu verzinsen. Damit sollen die Versicherten vom bisher guten Anlageergebnis im laufenden Jahr 2020 profitieren, in dem die Pensionskasse AR bis 30. November 2020 trotz des Einbruches der Finanzmärkte im Frühjahr eine solide Rendite von rund 3.4 Prozent erwirtschaftet hat. Der geschätzte Deckungsgrad liegt per Ende November 2020 bei ca. 115.5 Prozent.

Mit der erneuten Mehrverzinsung im Jahr 2020 sollen die aktiven Versicherten, welche von der Umwandlungssatzsenkung bis 2023 betroffen sind, wiederum direkt profitieren. Zudem wird der Ungleichbehandlung zwischen den aktiven Versicherten und Rentnern in den letzten zehn Jahren Rechnung getragen.