Teilpensionierung

Bei teilweiser Erwerbsaufgabe ab Vollendung des 58. Altersjahrs kann die versicherte Person eine Teilpensionierung verlangen, sofern sich der Jahreslohn um mindestens 20% des Vollzeitpensums reduziert.

Die Teilpensionierung erfolgt in höchstens drei Schritten.

Sinkt der Jahreslohn voraussichtlich dauerhaft unter die Eintrittsschwelle, wird die gesamte Altersrente fällig.

Die Höhe der jährlichen Altersrente berechnet sich durch Multiplikation des Sparguthabens mit dem Umwandlungssatz nach Anhang 4 des Vorsorgereglements.


Links und Downloads